Neue Features und Funktionen: HHVM, SPDY und ISPConfig in neuem Design

Neue Features und Funktionen: HHVM, SPDY und ISPConfig in neuem Design

Ab sofort bieten wir unseren Kunden viele neue praktische Features und Funktionen. Sie sorgen für noch mehr Performance Ihrer Internetanwendung und erleichtern Ihnen die tägliche Arbeit. Der PHP-Beschleuniger HHVM (HipHop Virtual Machine) und der HTTP-Beschleuniger SPDY ermöglichen eine überragende Hostingleistung und ISPConfig, die Verwaltungsoberfläche für Hostingpakete, erscheint in frischem Gewand und bringt neue, praktische Funktionen mit.

 

HHVM-Hosting für schnellere PHP-Ausführung

HHVM (HipHop VM) kann die maximal möglichen Requests pro Sekunde und die maximale Anzahl gleichzeitiger Besucher auf Ihren Internetseiten um bis zu mehrere Hundert Prozent steigern. HipHop als freie Software übersetzt hierfür die PHP-Skripte in direkt vom Server ausführbaren C++-Quellcode und sorgt dadurch für erheblich höhere Performance bei gleichzeitig geringerem Ressourcenbedarf. Nicht umsonst setzen große Internetauftritte wie Facebook oder Wikipedia mittlerweile auf diese Technik. Weitere Details und Informationen zu HipHop VM erfahren Sie in unserem Blogbeitrag zum Thema: HHVM-Hosting

 

SPDY - noch mehr Geschwindigkeit

Das Kürzel SPDY wird vom englischen "speedy" für "flott" beziehungsweise "schnell" abgeleitet und bezeichnet ein noch experimentelles TCP-basiertes Netzwerkprotokoll des Internetunternehmens Google. SPDY ist als Ergänzung zum HTTP-Protokoll konzipiert und wurde in Teilen auch in den HTTP-2.0-Standard übernommen. Laut Google erreicht SPDY einen fast doppelt so schnellen Seitenaufbau. Der Grund hierfür liegt im Multiplexen der übertragenen Daten. Einzelne TCP-Verbindungen sind dadurch in der Lage, viele Dokumente gleichzeitig zu übertragen. Dank einer ebenfalls implementierten Priorisierung können wichtige Dokumente zur Vermeidung eines Deadlocks bevorzugt übermittelt werden. Jede Übertragung mit SPDY wird durch TLS verschlüsselt. Durch diese verpflichtende Verschlüsselung trägt SPDY zu weiteren Sicherheit der Datenübertragung im Internet bei. Ein Auslesen der Daten durch unbefugte Dritte wird dadurch praktisch unmöglich. Server können mit Hilfe von SPDY Übertragungen ohne Client-Anfrage selbst initiieren. Dies verringert zusätzliche Ladezeiten durch weitere Seitenaufrufe. Mittlerweile unterstützen alle gängigen Browser wie Google Chrome, Mozilla Firefox, Opera oder der Microsoft Internet Explorer SPDY. Auch auf Serverseite lässt sich Apache per Modul mit SPDY nachrüsten. In nginx ist SPDY bereits seit Version 1.6 implementiert.

 

ISPConfig in neuem Design

Die Oberfläche der Verwaltungssoftware für Ihre Hostingpakete ISPConfig ist nun um einiges übersichtlicher gestaltet. Zudem ist die Oberfläche komplett responsive und damit auch von Ihrem Smartphone oder Tablet aus mobil perfekt nutzbar. Aktuell rollt Timme Hosting das neue ISPConfig mit dem verbesserten Design nach und nach aus, so dass auch Sie bald von der vereinfachten Nutzung profitieren.

 

ISPConfig unterstützt jetzt auch E-Mail-Backups

Überarbeitet bei ISPConfig wurde auch die Backup-Funktion. Nun können Sie neben Webseiten- und Datenbackups auch E-Mail-Backups direkt aus ISPConfig heraus durchführen. Dies sorgt für noch mehr Datensicherheit und verhindert den Verlust wichtiger E-Mail-Daten.

 

nginx-Konfiguration direkt in ISPConfig möglich

Kunden von Webhostingpaketen, die auf der schnellen und performanten nginx-Webservertechnik basieren, können die gewünschte nginx-Konfiguration nun direkt in ISPConfig mit nur wenigen Mausklicks selber auswählen. Langwieriges Konfigurieren in unübersichtlichen Dateien entfällt damit endgültig.

Nach oben