Über 450 Top-Level-Domains und Premiumdomains buchen

Über 450 Top-Level-Domains und Premiumdomains buchen

Ein Großteil der Domains mit zugehörigen Domainendungen oder auch Top-Level-Domains (TLDs) sind zu festen Standardpreisen erhältlich. Allein damit belief sich unsere Auswahl auf über 100 TLDs. Wir haben die Funktion für die Abrechnung angepasst, sodass wir jetzt dynamische Domainpreise abbilden können. Dadurch stehen über 450 TLDs für Sie zur Auswahl und Premiumdomains sind buchbar.

Premiumdomains

Die ICANN ist die Registrierungsstelle für Domains. Besonders kurze und prägnante Domainendungen sind von dieser Registrierungsstelle als Premiumdomains deklariert. Eine Liste aller "attraktiven" Domainnamen findet sich auf deren Website. Diese können nur zu einem Premium-Preis erworben werden, der von der zentralen Registrierungsstelle bestimmt wird. Der Preis beruht dabei auf einer Schätzung des Wertes. Die Kosten entstehen in der Regel bei der Registrierung, der Erneuerung und dem Transfer des Domainnamens.

Das nur zum Hintergrund, denn viele dieser Premiumdomains können Sie seit neuestem über unser Kundeninterface ISPConfig bestellen. Die Preise werden nicht von uns, sondern über die ICANN bestimmt. In der Regel sind solche Domains mit einem Hinweis gekennzeichnet und Sie erkennen diese auch am Preis.

Anleitung Domain bestellen ▶

Über 450 Top Level Domains erhältlich

In Deutschland gehören die Top-Level-Domains .com und .de zu den beliebtesten TLDs. Da diese sehr begehrt sind, gibt es kaum noch kurze und knackige Domains mit diesen TLDs. Wer also eine sehr einprägsame Domain haben möchte, muss meistens auf eine andere TLD ausweichen.

TLDs unterscheiden sich hauptsächlich in Country-Code TLDs (ccTLDs) und Generic TLDs (gTLDs). Je nach Kontext der Branche stehen meist viele interessante gTLDs zur Verfügung - zum Beispiel .shop für Shopbetreiber. Diese ist bei den generischen Top-Level-Domains unter den Top 10 wie diese Statistik zeigt. Angeführt wird diese Liste von .icu (steht für "I see you"). Generell sind viele generische TLDs aber nicht so stark vertreten. Die meisten schaffen es nicht mal auf eine halbe Million Registrierungen. Zum Vergleich: Unter .de sind etwa 16 Millionen Domainnamen registriert (Stand: Juli 2019).

Ein kurzer Blick auf Google ist in diesem Zusammenhang noch interessant. ccTLDs signalisieren Google eine besondere Relevanz der Domain für die Suche in dem jeweiligen Land. Daher ist .de natürlich in Deutschland sehr beliebt. Dennoch: Ein richtig oder falsch gibt es in dem Sinne nicht. Es kommt darauf an, ob die Endung zur jeweiligen Branche passt. Zum Beispiel kann eine gTLD mit regionalem Bezug für Händler interessant sein, die lokal agieren. Der Aspekt SEO sollte auf jeden Fall bei der Wahl berücksichtigt werden. Hier erhalten Sie Tipps zum Domainnamen finden.

(Premium)Domains mit der neuen TLD registrieren

Die Registrierung geht bei uns ganz einfach: Sie können diese im Kundeninterface im Bereich "Mein Konto" in der Subnavigation unter dem Punkt "Domain" registrieren und bei Wunsch auch erst einmal "parken". Es gibt eine passende Anleitung zum Bestellen von Domains. Dort ist alles Wichtige erklärt. Und bei dem Punkt, wo die Top-Level-Domain ausgewählt wird, stehen jetzt per Dropdown über 450 Domainendungen zur Verfügung. Diese können Sie ebenfalls per eigener Eingabe suchen und entsprechend auswählen. Auf unserer Seite mit der Liste aller Top-Level-Domains haben wir diese mit Preisen aufgelistet.

Anleitung Domain bestellen ▶

Testen Sie uns 14 Tage kostenlos Jetzt testen