Domain zu Timme Hosting transferieren

In dieser Anleitung erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie eine Domain von einem anderen Webhoster zu Timme Hosting umziehen können.

Vorbereitung

Bevor Sie mit der Installation beginnen, halten Sie bitte Folgendes bereit:

  • gegebenenfalls den Code zum Transfer Ihrer Domain; ein solcher Code ist zum Schutz vor betrügerischen Domaintransfers bei einigen Top-Level-Domains [?] notwendig:
    • einen Auth-Code (auch "EPP-Code"), zum Beispiel für die Top-Level-Domain ".de";

      Den Auth-Code (auch "EPP-Code") erhalten Sie von dem bisherigen Provider, bei dem Sie Ihre Domain registriert haben. Beantragen Sie hierzu den Transfer Ihrer Domain bei dem Provider. Bei manchen Providern heißt dieser Antrag "KK-Antrag" oder ähnlich. Mithilfe des Auth-Codes können Sie den Domainumzug autorisieren.

    • oder ein Registrar-Tag, zum Beispiel für die Top-Level-Domain ".co.uk";

      Das Registrar-Tag von Timme Hosting lautet: INTERNETWORX-DE

  • die Vertragsnummer des Vertrages, zu dem Sie die Domain hinzufügen möchten
    • Die Vertragsnummern finden Sie in den Übersichten unter Mein Konto > Meine Hostingpakete/Meine Agenturpakete/Meine Managed Server.

Schrittanleitung

  1. Melden Sie sich in ISPConfig an.

  2. Legen Sie mit dem DNS-Zonen-Assistenten eine DNS-Zone für die Domain an.

    Eine Anleitung für den DNS-Zonen-Assistenten finden Sie hier: Anlegen und Verwalten von DNS-Einträgen

    Warten Sie nach dem Anlegen der DNS-Zone 2 Minuten, bevor Sie mit dem nächsten Schritt fortfahren.

  3. Legen Sie bei Bedarf ein Domain-Handle an.

    Eine Anleitung zum Anlegen von Domain-Handles finden Sie hier: Domain-Handle anlegen

    Ein Domain-Handle enthält die Kontaktdaten des Domain-Eigentümers. Diese Kontaktdaten sind im Internet öffentlich abrufbar.

  4. Klicken Sie im Hauptmenü auf Mein Konto.

    ISPConfig Domain

    Bereich Mein Konto

  5. Klicken Sie im Untermenü auf Domains.

    ISPConfig Domain

    Untermenü

    Die Seite Domains wird angezeigt.

  6. Klicken Sie auf Neue Domain anlegen.

    ISPConfig Domain

    Seite Domains

    Die Seite Domain wird angezeigt.

  7. Geben Sie in das Textfeld Domain die Second-Level-Domain ein.

    Eine Second-Level-Domain ist der Teil einer Domain, der vor dem Punkt steht.
    Beispiel: Ihre Domain lautet "testdomain.de". Geben in das Textfeld Domain "testdomain" ein (ohne Anführungszeichen).

    ISPConfig Domain

  8. Wählen Sie aus der Auswahlliste Domain eine Top-Level-Domain.

    Eine Top-Level-Domain ist der Teil einer Domain, der nach dem Punkt steht.
    Beispiel: Ihre Domain lautet "testdomain.de". Die Top-Level-Domain ist hier "de".

    Auswahlliste für Top-Level-Domain

    Das System überprüft die Domain und stellt fest, dass sie bereits registriert ist. Die Meldung [testdomain.de] ist vergeben wird angezeigt. Die Option Zum Providerwechsel vormerken wird angezeigt und ist aktiviert.

  9. Falls das Textfeld Auth-Code angezeigt wird: Geben Sie in das Textfeld Auth-Code den Auth-Code für den Domaintransfer ein.

    Den Auth-Code erhalten Sie von dem Provider, bei dem Sie Ihre Domain bisher registriert haben. Der Auth-Code ist notwendig, um den Transfer der Domain zu autorisieren.

    ISPConfig Domain

    Textfeld Auth-Code

  10. Füllen Sie das weitere Formular auf dieser Seite aus:

    • Domaininhaber: Wählen Sie aus der Auswahlliste ein Domain-Handle aus.
    • Administrativer Ansprechpartner: Wählen Sie aus der Auswahlliste ein Domain-Handle aus.
    • Domaintyp: Wählen Sie, ob die Domain kostenpflichtig sein soll oder ob sie von Ihrem Kontingent von kostenlosen Inklusivdomains abgezogen werden soll.
    • Gehört zu Website-Auftrag: Wählen Sie den Vertrag, zu dem die Domain gehören soll.

    ISPConfig Domain

    Formular Domain

  11. Setzen Sie das Häkchen Ich habe die AGB ... und klicken Sie auf Zahlungspflichtig bestellen.

    ISPConfig Domain

    Domaintransfer bestellen

Bei manchen Top-Level-Domains (u.a. ".com", ".net", ".org", ".info", ".biz") erhält der Inhaber der Domain eine E-Mail mit der Aufforderung, den Transfer zu bestätigen. Anschließend muss der Provider, bei dem die betreffende Domain bisher registriert ist, innerhalb von 5 Tagen dem Transfer zustimmen und die Domain freigeben. Innerhalb dieser Zeit kann der bisherige Provider dem Transfer auch widersprechen. Reagiert der bisherige Provider nicht innerhalb dieser Zeit, gilt dies als Zustimmung und der Transfer wird automatisch durchgeführt.

Es kann einige Stunden bis Tage dauern, bis ein Domaintransfer wirksam ist. Einflussfaktoren sind der Transferprozess sowie die Dauer, bis alle DNS-Server im Internet die IP-Adresse des neuen Servers kennen.

Geschafft! Sie haben den Transfer Ihrer Domain zu Timme Hosting beauftragt.

Nach oben