Technologieübersicht

Unsere Web-, Email- und DNS-Hosting-Dienste bauen auf bekannter und zuverlässiger Open-Source-Software sowie neuester Hardware auf.

  • Linux

    Unsere Server werden unter Linux betrieben. Wir setzen die Linux-Distribution Debian ein.

     

  • nginx

    nginx ist ein Webserver, der für seine erstaunliche Leistung und geringen Speicherbedarf bekannt ist. Darum haben wir es als Kerntechnologie für das Webhosting gewählt - Arbeitsspeicher ist der größte limitierende Faktor, wenn es um Webserver-Performance geht, und nginx benötigt deutlich weniger Arbeitsspeicher als andere Webserver und beantwortet gleichzeitig mehr Requests pro Sekunde (siehe Benchmarks).

    Die Entwicklung von nginx wurde 2002 begonnen; er wird heute von vielen High-Traffic-Sites wie Facebook, Zappos, Groupon, Hulu, Dropbox, CNN, SourceForge, WordPress, GitHub, typo3.org, jquery.com und magentocommerce.com eingesetzt.

    Welche Vorteile bietet nginx gegenüber Apache?

    Apache ist ein prozeß-basierter Server, während nginx event-basiert ist. Der Hauptvorteil des asynchronen, event-basierten Ansatzes ist die Skalierbarkeit. In einem prozeß-basierten Server erfordert jede simultane Verbindung einen Thread, was erheblichen Overhead bedeutet. Ein event-basierter Server wie nginx auf der anderen Hand bearbeitet alle Anfragen in einem einzigen (oder zumindest sehr wenigen) Threads.

    Unter geringer Last kann ein prozeß-basierter Server oft auf Augenhöhe mit einem event-basierten Server agieren, aber unter hoher Last benötigt ein prozeß-basierter Server weitaus mehr Arbeitsspeicher (RAM), und die Leistung baut erheblich ab. Auch auf weniger leistungsstarker Hardware sowie in einer ressourcenbeschränkten Umgebung wie einem Virtual Private Server (VPS) läßt die Leistung eines prozeß-basierten Servers sehr viel schneller nach.

    Das bedeutet, daß nginx, um 10.000 simultane Verbindungen zu bedienen, nur ein paar MB an Arbeitsspeicher (RAM) benötigt, während Apache dafür ein paar Hundert MB belegen würde (wenn er nicht vorher schon unter der Last den Dienst quittiert).

  • Solid State Disks (SSD)

    Wir setzen superschnelle Enterprise-SSDs von Intel und Samsung für unsere Hostingpakete ein. Mit Leseraten von bis zu 550MB/s und Schreibraten bis zu 500MB/s sowie bis zu 100.000 IOPS (Input/Output Operations Per Second) sind sie schnellen Server-Festplatten deutlich überlegen, wo maximal 200MB/s (Lesen; Schreiben meist noch deutlich weniger) sowie 200 IOPS erreicht werden.

    Da SSDs keine beweglichen Teile besitzen, haben sie auch geringere Ausfallraten als normale Festplatten (im Serverbereich geben die SSD-Hersteller in der Regel 5 Jahre Garantie auf ihre SSDs), und, was für den Einsatz mit MySQL-Datenbanken am Wichtigsten ist, Zugriffszeiten nahe an 0ms, denn es muß nicht erst ein Lese-/Schreibkopf wie bei einer normalen Festplatte an die richtige Position manövriert werden.

    Dadurch werden MySQL-Abfragen deutlich schneller, und als zusätzlicher Bonus geht insgesamt die Systemlast zurück, da die CPU-Cores nicht mehr so lange auf das IO-System warten müssen. Webseiten werden dadurch deutlich schneller ausgeliefert, und die Server können Lastspitzen deutlich besser abfedern.

  • NVMe-SSDs

    Wir bieten einige Modelle unserer Managed Server auch mit modernsten NVMe-SSDs an. Diese sind über die schnellere PCI Express-Schnittstelle (PCIe) statt über SATA angebunden und sind daher bis zu vier Mal schneller als normale SSDs (300.000 IOPS). Unsere Managed Server mit NVMe-SSDs genügen den allerhöchsten Ansprüchen und sind die erste Wahl für extrem datenbanklastige Anwendungen.

  • HTTP/2

    Durch die Übertragung beliebig vieler Dokumente über nur eine TCP-Verbindung erlaubt HTTP/2 einen ungefähr doppelt so schnellen Seitenaufbau, denn nun muß nicht mehr für alle zusätzlichen Dateien, die zu einer Website gehören (Bilder, JavaScript, CSS-Dateien, Schriftarten, etc.), eine eigene Verbindung geöffnet werden.

  • memcached

    memcached ist ein Memory-Caching-System. Es wird oft verwendet, um dynamische Datenbank-gestützte Websites durch das Zwischenspeichern von Daten und Objekten im Arbeitsspeicher zu beschleunigen und dadurch die Anzahl der Daten, die von externen Datenquellen (wie z. B. einer Datenbank oder API) gelesen werden müssen, zu reduzieren.

  • Redis

    Redis ist eine NoSQL-Datenbank, die ähnlich wie memcached einen Key-Value-Store direkt im Arbeitsspeicher bietet (In-Memory-Datenbank). Redis bietet gegenüber memcached einige weitergehende Features an, z.B. Persistenz der Daten, und es können nicht nur Strings gespeichert werden, sondern auch Listen, Mengen und Hashes.

  • Google Pagespeed

    Das Google-Pagespeed-Modul für nginx optimiert Ihre Website, um sie schneller für die Benutzer zu machen. Dies beinhaltet die Komprimierung von Bildern, Verkleinerung von CSS und JavaScript, die Optimierung von Cache-Lebenszeiten und viele andere Web-Performance Best Practices.

  • tmpfs

    tmpfs ist ein Dateisystem, das nicht auf der Festplatte, sondern direkt im Arbeitsspeicher angelegt wird. Es eignet sich daher hervorragend für temporäre Dateien, die schnell verfügbar ein müssen, z.B. für gecachte Seiten.

    Fast alle modernen CMS haben Module (z.B. Boost für Drupal, W3 Total Cache für WordPress), die es erlauben, komplette Seiten als HTML auf der Festplatte abzulegen, so daß bei einem erneuten Aufruf der Seite nicht erst PHP und MySQL aufgerufen werden müssen, sondern gleich die gecachte HTML-Seite ausgeliefert wird.

    Wenn man nun die gecachten Seiten mittels tmpfs direkt in den Arbeitsspeicher anstatt auf die viel langsamere Festplatte legt, wird die Auslieferung noch viel schneller.

  • ISPConfig

    ISPConfig ist das weltweit am meisten verbreitete und von uns maßgeblich mitentwickelte Open-Source Server-Control-Panel. Es erlaubt Ihnen, Ihre Website, Datenbanken, Email- und FTP-Konten, etc. bequem per Browser zu verwalten.

  • PHP-FPM

    PHP-FPM ist eine alternative PHP FastCGI-Implementierung mit zusätzlichen Funktionen, die sich in einem Performance-Schub für Websites auswirken. Seine Entwicklung begann im Jahr 2004; im Mai 2010 ist es in den PHP-Kern aufgenommen worden.

    Unsere Server bieten mehrere PHP-Versionen (PHP 7.1, 7.0, 5.6, 5.5, 5.4 und 5.3), damit die für Ihre Anwendung optimale PHP-Version zur Verfügung steht.

  • PHP-OPcode-Caches (APC, APCu, Zend OPcache)

    PHP-OPcode-Caches optimieren den PHP-Intermediate-Code und cachen Daten und kompilierten Code des PHP-Bytecode-Compilers im Shared-Memory. Dadurch wird die Ausführung von PHP-Code um ein Vielfaches beschleunigt. Als PHP-Opcode-Caches stehen Ihnen bei PHP 5.3 und 5.4 APC zur Verfügung und ab PHP 5.5 Zend OPcache + APCu.

  • ionCube-Loader

    Falls Sie Shopware-Anwender sind, wird Sie interessieren, daß wir natürlich auch den für den Einsatz von Shopware nötigen ionCube-Loader installiert haben.

  • HHVM (HipHop Virtual Machine)

    Bei HHVM (HipHop Virtual Machine) handelt es sich um einen von Facebook entwickelten JIT-Compiler für PHP, der deutlich schneller als die Standardversion von PHP ist. Der PHP-Turbo HHVM ist in der Lage, die maximal möglichen Requests pro Sekunde auf Ihren Internetseiten und die maximale Anzahl an Usern um bis zu mehrere Hundert Prozent zu steigern.

  • ElasticSearch

    ElasticSearch ist ein Suchserver auf Basis von Lucene, der eine sehr schnelle und leistungsfähige Volltext-Suchmaschine mit einer RESTful API und Schema-freiem JSON bietet. Durch ElasticSearch kann die Suche in vielen Systemen wie z.B. Magento, Shopware ab Version 5.1 und TYPO3 bis zum Faktor 120 beschleunigt werden.

  • MongoDB

    MongoDB ist eine äußerst leistungsfähige und Schema-freie NoSQL-Datenbank.

  • MySQL 5.6+

    MySQL ist die populärste Open-Source-Datenbank und kann als de-facto-Standard betrachtet werden. Es wird derzeit in einer Reihe von hochkarätigen Websites wie Facebook, YouTube, Flickr, Google, Wikipedia und anderen verwendet.

  • BIND

    BIND ist die am weitesten verbreitete DNS-Software im Internet. Auf Unix-ähnlichen Betriebssystemen ist es der de-facto-Standard.

  • Postfix

    Als Postausgangsserver setzen wir Postfix ein. Postfix ist eine Mail-Server-Software, die entwickelt wurde als eine schnellere, leichter zu verwaltende und sicherere Alternative zu Sendmail.

  • Dovecot

    Wir nutzen Dovecot als Posteingangsserver. Dovecot ist einer der schnellsten IMAP- und POP3-Server und wird hauptsächlich unter dem Aspekt der Sicherheit entwickelt.

Nach oben