Referenz MotorGarten

MotorGarten

 

Über MotorGarten

Branche: Online und stationärer Handel
Produkte: Garten- & Industriegeräte, Grills, Tierzuchtbedarf
Firmensitz: Schauenburg bei Kassel
Website: MotorGarten

Case Study

Serverwechsel durch Object Storage vermeiden

Die Ausgangssituation

Das Angebot von Motorgarten umfasst Grills & Zubehör, Garten- und Industriegeräte, Gerätehäuser und Tierzuchtbedarf. Über 2000 Produkte werden in dem Online-Shop angezeigt. Bei der Shop-Software hat sich der Geschäftsführer für Shopware entschieden. Überzeugt hat ihn das integrierte ERP-System von Pickware. Ein System, eine Datenbank und keine getrennte Datenhaltung: Das schließt von Anfang an fehleranfällige Synchronisationsprozesse aus. Aufgrund der Zertifizierung für Shopware-Hosting und dem guten Support fiel beim Hosting die Wahl auf Timme Hosting.

Der Shop ist erfolgreich und wächst. Dadurch werden immer mehr Artikel in den Shop aufgenommen und die Anzahl der Produktbilder steigt – auch Videos sind hinzugekommen. Der Managed vServer war anfangs gut bemessen, doch der Speicherplatz reichte nicht mehr aus. Ein Upgrade auf einen größeren Server bedeutet wiederum mehr Kosten und einen zeitaufwendigen Umzug. Das möchte wohl jeder Unternehmer gerne vermeiden.

 

Infos auf einen Blick

Ausgangssituation Ergebnis
  • Bei „motorgarten.de“ werden mit Shopware über 2.000 Produkte gemanged.
  • Das Hosting-Paket reichte nicht mehr aus & ein Serverwechsel stand bevor.
  • Das bedeutet höhere Kosten durch größeren Server & zeitlicher Aufwand für den Umzug.
  • Anforderung: Mehr Speicherplatz gewinnen und einen Umzug vermeiden.
  • Auslagerung der Bilder, PDF-Dateien & Videos in eine Object Storage.
  • Im Ergebnis kann dadurch mehr Speicherplatz gewonnen werden.
  • Ein Serverumzug liess sich damit (erstmal) vermeiden.
  • Nebeneffekt: Bessere Performance!

"Anstatt die statischen Produkt-Dateien auf dem teureren NVMe-SSD-Speicher unseres Managed vServers zu speichern, haben wir uns auf Empfehlung von Timme Hosting für den Object Storage entschieden. Wir nutzen den gewonnenen Speicher für alle statischen Dateien wie Produktbilder, PDF-Dateien und Videos. Dadurch mussten wir unser Server-Paket nicht upgraden.

Die Einrichtung ging schnell und dauerte circa eine Stunde. Dafür waren lediglich ein paar Arbeitsschritte nötig, die verständlich dokumentiert sind. Einmal installiert, spielt der Unterschied im Shopware-Backend keine Rolle. Alles funktioniert wie gewohnt. Wir konnten noch einen netten Nebeneffekt feststellen. Durch die Ausgliederung der Daten hat sich unsere Shop-Performance verbessert, da die Daten jetzt parallel von zwei Servern geladen werden und schneller zur Verfügung stehen!"