nginx überholt Apache als meistgenutzten Webserver unter den Top 10.000-Websites

nginx überholt Apache als meistgenutzten Webserver unter den Top 10.000-Websites

Die Erhebungen der beiden Web-Marktforscher W3Techs und Netcraft in den Monaten Mai und Juni 2014 zeigen einige interessante Veränderungen und Trends. Mittlerweile nutzen mehr als 130 Millionen Websites die Webserver-Software nginx. Unter den 10.000 Webseiten mit dem größten Verkehrsaufkommen ist die nginx-Software inzwischen sogar der Spitzenreiter und hat Apache als meistgenutzten Webserver überholt.


Die Ergebnisse der Analysen von Netcraft für Mai und Juni 2014 im Detail

nginx ist der einzige Webserver, der einen kontinuierlichen Anstieg unter den Top 1.000.000 Websites zu verzeichnen hat. So stieg sein Anteil in den beiden Monaten um fast 1,5 Prozent, während Microsoft seinen Anteil halten konnte und Google und Apache Anteile verloren.
Unter allen betrachteten Webseiten beobachteten die Analysten im Mai einen Verlust von 3,5 und im Juni einen Verlust von 8,6 Millionen nginx-Websites. Diesen Verlust führt der Marktforscher hauptsächlich auf wenige Hoster wie Enzu oder BurstNet zurück, bei denen mehrere Millionen kleinere Webseiten verschwanden oder umgestellt wurden.


Die Ergebnisse der Analysen von W3Techs für Juni 2014 im Detail

Die W3Techs-Analysten beginnen mit ihren Betrachtungen bei den Top 10.000.0000 Websites, basierend auf dem Alexa Traffic-Ranking, und schlüsseln die Zahlen bis hin zu den 1.000 Websites mit dem meisten Verkehr auf. Auch W3Techs verzeichnet eine signifikante Verschiebung der Anteile in Richtung nginx-Server. Alleine in den letzten 60 Tagen hat sich der Prozentsatz an nginx-Webservern unter den Top 1.000 und Top 10.000 Websites um fast einen Prozentpunkt erhöht. Auch hier hat nginx den bisherigen Spitzenreiter Apache als meistgenutzten Server überholt.

Als Gründe hierfür sieht das Unternehmen unter anderem den Heartbleed-Bug, der einige Webseiten-Betreiber dazu veranlasste, im Zuge der Anpassungen ihre Web-Infrastruktur auf eine nginx-Infrastruktur umzustellen. Auch die Veröffentlichung neuer, noch leistungsfähigerer und stabilerer Versionen dürften zum Anstieg beigetragen haben. Losgelöst von diesen einmaligen Ereignissen ist der Trend hin zur nginx-Software weiter ungebrochen. Dies führen die Marktforscher auf die hervorragende Performance der Webserver-Software und ihrer Fähigkeit, stabile und zuverlässige Webserver-Infrastrukturen zu liefern, zurück.

Nach oben