Konfiguration von WinSCP

Hier erfahren Sie, wie Sie sich mit WinSCP mit Ihrem Webspace verbinden. Da FTP ein sehr unsicheres Protokoll ist (Passwörter werden im Klartext übertragen), unterstützen unsere Server TLS-Sitzungen, bei denen alle Daten verschlüsselt übertragen werden. Dies wird auch FTPS bzw. FTPES genannt (explizites FTP über TLS), und wir raten Ihnen, immer FTPS zu nutzen.

Im Folgenden zeigen wir, wie Sie eine FTPS-Verbindung mit WinSCP herstellen.

Zunächst einmal müssen Sie den Hostnamen herausfinden, mit dem Sie sich verbinden müssen. Nachdem Sie in unserem ISPConfig 3 Control Panel (https://cp.timmehosting.de:8080/) einen FTP-Benutzer angelegt haben (in diesem Beispiel ist das der Benutzername mustermannftp für die Website meinedomain.de), sehen Sie unter Webseiten > FTP Benutzer eine Liste aller Ihrer FTP-Benutzer. In der Spalte Server sehen Sie den FTP-Hostnamen - in diesem Beispiel ist das v10.timmehosting.de. Das ist der Hostname, den Sie in Ihrem FTP-Programm verwenden müssen:

Nachdem Sie WinSCP gestartet haben, klicken Sie auf Neu, um eine neue Verbindung anzulegen:

Sie sind jetzt in dem Fenster, in dem Sie die Daten für die neue Verbindung angeben (wenn Sie WinSCP zum ersten Mal starten, gelangen Sie gleich hierhin, Sie sehen das vorige Fenster also nicht).

Im Feld Rechnername tragen Sie Ihren FTP-Hostnamen ein (der Hostname, den Sie in ISPConfig herausgefunden haben), in diesem Beispiel also v10.timmehosting.de. Tragen Sie in den Feldern Benutzername und Kennwort Ihren FTP-Benutzernamen sowie Ihr Passwort ein; im Feld Übertragungsprot. wählen Sie FTP und in dem Feld dahinter TLS explizite Verschlüsselung. Klicken Sie dann auf Speichern, um diese Verbindung dauerhaft in WinSCP zu speichern (so daß Sie sie beim nächsten Start von WinSCP wieder aufrufen können):

Vergeben Sie einen Namen für die Sitzung und, falls Sie das Passwort nicht bei jedem Sitzungsstart neu eintippen möchten, machen Sie einen Haken in das Feld Passwort speichern. Klicken Sie dann auf OK:

Sie sehen die neue Verbindung jetzt in der Liste aller gespeicherten WinSCP-Verbindungen. Markieren Sie die Verbindung und klicken Sie auf Anmelden:

Bei der ersten Verbindung sehen Sie u.U. eine Zertifikatswarnung. Das liegt daran, daß WinSCP - ähnlich wie FileZilla - selbst vertrauenswürdigen Zertifikaten (unser Zertifikat ist ausgestellt von StartSSL) nicht traut. Das ist aber nicht weiter problematisch, klicken Sie einfach auf Ja, um die Verbindung aufzubauen und das Zertifikat dauerhaft als vertrauenswürdig zu speichern. Bei zukünftigen Verbindungen wird diese Warnung dann nicht mehr erscheinen.

Nachdem die Verbindung zustande gekommen ist, sehen Sie im rechten Fenster die Ordner Ihrer Website. Der Ordner web ist das Verzeichnis, in das Sie Ihre Dateien und Ordner für Ihre Website hochladen müssen:

Nach oben